Wie man eine Lichtenstein Onomatopoeia malt


Finde ein altes Buch und reiße einige Seiten heraus. Ich habe dieses Buch im Müll gefunden.

Verwenden Sie Acryllack oder Mod Podge, um die Seiten auf ein Stück Papier zu kleben.

Malen Sie das Papier zuerst mit Lack in einem kleinen Bereich, in den das Papier gelangen soll.

Drücken Sie dann das Papier auf den Nasslack. Malen Sie mit einer Schicht Lack über und stellen Sie sicher, dass alle Kanten gesichert sind.

Malen Sie in einem neuen Abschnitt.

Fügen Sie eine neue Seite hinzu und übermalen Sie. Wiederholen, bis das gesamte Papier mit Text bedeckt ist.

Trocknen lassen.

Hier sind einige Ideen für Onomatopoeias, aber Sie können Ihre eigenen erfinden;)

Wählen Sie Ihre Onomatopoeia und skizzieren Sie sie auf das von Ihnen erstellte Papier. Fügen Sie Bilder hinzu, die zum Wort passen. Ich benutze Sterne.

Jetzt skizziere ich eine aktive Form um das Wort.

Löschen Sie, wo die Hintergrundform das Wort in Ihrem Vordergrund überlappt.

Fast fertig zum Malen.

Eine weitere Schicht aktiver Zick-Zack-Formen im Hintergrund.

Ich verwende Primärfarben sowie Grün und Schwarz, um dem Stil von Roy Lichtenstein treu zu bleiben. Sie benötigen eine feine Spitze und einen Pinsel mit flachem Kopf.

Beginnen Sie mit dem Wort im Vordergrund. Die Flachkopfbürste hilft bei geraden Kanten.

Malen Sie jeden Abschnitt in einer anderen Farbe. Halten Sie den Mittelteil um die Wörter schwarz, um unseren Schwerpunkt hervorzuheben.

Verwenden Sie den Pinsel mit der feinen Spitze, um die Zeichnung zu skizzieren.

Ooooo, schön, aber es fehlt etwas.

Ich benutze die Flachkopfbürste, um POW einen dicken schwarzen Schlagschatten hinzuzufügen!

ALLES ERLEDIGT!

Wenn Sie kein Buch zum Zerreißen haben, können Sie Ihr eigenes Textpapier erstellen.


Schau das Video: In One Brushstroke, Lichtenstein Tells the Story of Pop Art


Vorherige Artikel

Wie man Mangold-Eierbrötchen kocht

Nächster Artikel

Wie man waffelige Waffeln macht (einfach und lecker!)