Wie man norwegischen "komler" kocht


Dies ist wahrscheinlich eines der bekanntesten norwegischen Gerichte, die es gibt. "Komler" ist am häufigsten entlang der Küste, aber

Sie können sie überall finden. Sie sind wie Tamales aus Kartoffeln. Lassen Sie sich nicht von ihrem blassen Aussehen täuschen, sie schmecken großartig!

Schälen Sie Ihre Kartoffeln.

Reiben Sie sie fein.

Fügen Sie das Gerstenmehl hinzu.

Mischen Sie es gut, bis es ein Teig ist. Persönlich mache ich das nur mit meinen Händen, ich finde es einfacher.

Machen Sie sie wie Fleischbällchen zu Bällchen. Größer als ein Golfball, kleiner als ein Tennisball.

Legen Sie sie in fertig gekochtes Wasser (mit Salz) und lassen Sie sie für ca. 40-50 Minuten köcheln.

Getan!

"Komler" mit Speck, Wurst, Rutabaga-Brei und gesalzenem Lammfleisch servieren. Genießen!

Zusätzliche Tipps: Wenn Sie sie am Tag vor dem geplanten Abendessen zubereiten, sind sie schmackhafter! Wenn noch Reste vorhanden sind, können Sie diese schneiden und im Backofen backen

Owen. Geben Sie für zusätzlichen Geschmack ein Stück Speck hinein, während Sie sie zusammenstellen.



Vorherige Artikel

Wie man schottische Eier kocht

Nächster Artikel

Wie man süß-sauren Tofu (kohlenhydratarm) kocht