Wie man Hobo-Kartoffeln macht


Dieses Rezept dient 3-4 Personen. Es hängt alles davon ab, wen Sie füttern. Es ist wirklich gut, also wird es niemals schaden, mehr zu machen. Ich betrachte es als 1 Kartoffel pro Person.

Gegenstände, die du brauchst.

Hoppla, ich habe die Zwiebel auf dem anderen Bild vergessen!

Kartoffeln in Würfel schneiden.

Den Sellerie in Scheiben schneiden.

Den Speck kochen. Kochen Sie es nicht zu knusprig. Du willst es ein bisschen weich.

Knoblauch hacken.

Karotten in Scheiben schneiden.

Sobald der Speck fertig ist. In Stücke schneiden.

Alles in eine Schüssel geben und mischen. Fügen Sie das Speckfett oder Öl hinzu. Gut mischen. Und das Salz und der Pfeffer. Ich benutze weniger Salz (1/4 TL) und mehr Pfeffer (1 / 2-1 TL). Es ist alles nach Geschmack.

Holen Sie sich 3 Stück Aluminiumfolie. Über 16 "lang.

Teilen Sie die Mischung in 3 Portionen auf der Folie.

Fügen Sie die Butter in Stücken zu jeder Portion hinzu. Etwa 2-3 EL auf jedem. Sie können immer mehr verwenden, wenn Sie möchten.

Wickeln Sie die Folie ein, um die Güte zu versiegeln.

Ich habe diese doppelt eingewickelt. Manchmal versiegele ich es nicht gut genug, damit es versiegelt bleibt. Und wenn Sie eine Zange verwenden, hilft dies, Löcher hinein zu stechen.

Ich habe diese auf den Grill gelegt. Wenn Sie in der Höhe sind, drehen Sie alle 10 Minuten etwa 45 Minuten lang. Bei niedrigerer Temperatur alle 15-20 Minuten für ca. 1-11 / 2 Stunden drehen.

Wenn Sie die Garzeit verkürzen möchten, stellen Sie die Kartoffeln, Karotten und Sellerie etwa 10 Minuten lang in die Mikrowelle, bevor Sie alles miteinander mischen. Die Garzeit beträgt ca. 1/2 Stunde.

Seien Sie vorsichtig beim Öffnen! Der Dampf wird heiß sein. Ich benutze eine Schere zum Öffnen, schneide einfach die Mitte ab.

In eine Schüssel geben und servieren. Viel Spaß und hoffe du hast genug gemacht !!


Schau das Video: Kartoffeln kochen Pellkartoffeln Quellmänner Quellkartoffeln garen Anleitung


Vorherige Artikel

Wie man einen Polkadot Nagellack macht!

Nächster Artikel

Wie man marokkanische Zimt-Lamm-Tangine macht