Wie man glutenfreie Kokosmakronen macht


Stellen Sie den Ofen auf 375 Grad

Sammeln Sie alle Ihre Zutaten

Beginnen Sie, indem Sie die Kokosflocken in Ihre Schüssel geben. Ich benutze gesüßte Kokosflocken.

Als nächstes fügen Sie Ihren Zucker hinzu. Sie können Splenda oder Truvia (mein Favorit) durch Weißzucker ersetzen, wenn Sie möchten.

Knacken Sie Ihr Eiweiß in eine separate Schüssel, um sicherzustellen, dass die Mischung keine Schalen enthält.

Gießen Sie Ihr Eiweiß in die Kokosnuss und den Zucker.

Bei mittlerer Geschwindigkeit mischen, bis alles gut vermischt ist.

Nach dem Mischen in einen Mini-Chopper geben.

Packen Sie ungefähr anderthalb Esslöffel Mischung in Ihre Handflächen und formen Sie sie zu einer dicken Scheibe. Denken Sie daran, es wird ziemlich nass sein. Sie werden am Ende ungefähr 25 Makronen haben (meine sind etwas größer).

Ich empfehle die Verwendung von Pergamentpapier; Leider hatte ich keine mehr. 25 Minuten backen.

Lassen Sie es entweder auf dem Tablett oder einem Drahtgitter abkühlen. (Entschuldigen Sie das abgenutzte Backblech)

Während Ihre Makronen abkühlen, gießen Sie eine kleine Menge Schokoladenstückchen oder Pommes in eine Schüssel und stellen Sie sie in die Mikrowelle.

Alle 30 Sekunden entfernen und umrühren, damit die Schokolade nicht verbrennt.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, kaskadieren Sie die Schokolade über die Hälfte der Makrone und legen Sie sie auf einen Pappteller, um sie später leicht zu entfernen.

Wenn Ihre Makronen so aussehen, legen Sie sie in den Kühlschrank, bis sie abkühlen und aushärten.

Nehmen Sie sie aus dem Kühlschrank und genießen Sie!


Schau das Video: Glutenfreie Ernährung Meide diese 9 Gluten-Fallen unbedingt Teil 1


Vorherige Artikel

Wie man einen Einmachglas Seifenspender macht

Nächster Artikel

So erstellen Sie eine Ladestation aus einer Shampooflasche