Wie man ein gluten- und milchfreies Bananenmuffin backt


Bananen zerdrücken und beiseite stellen.

Kombinieren Sie: Mehl, Backpulver, Zimt in einer Schüssel.

In einer separaten Schüssel gemahlene Leinsamen mit warmem Wasser kombinieren und schaumig mischen. Tipp: Sie können Leinsamen in einer Kaffeemühle, einem Mixer oder sehr langsam und schmerzhaft in einem Stößel und Mörser mahlen.

Zur Leinsamenmischung hinzufügen: Bananenpüree, geschmolzenes Kokosöl, Mandelmilch und Kokosnusszucker. Gut mischen, um zu kombinieren.

Kombinieren Sie trockene Zutaten durch Falten in eine feuchte Mischung.

Die Mischung in eine Muffinform geben. Mit Hafer und Kokosnusszucker bestreuen, bevor er für 15-20 Minuten in den Ofen bei 180 ° C gestellt wird.

Genießen Sie diese schönen Leckereien zu jeder Tageszeit! Ideal zum Einfrieren ... 😋


Schau das Video: Zitronenmuffins - glutenfrei backen mit Nadine


Vorherige Artikel

Wie man Pfannkuchen mit Snickersauce macht

Nächster Artikel

Wie man gf zähe Haferkekse macht!